Informationsabend mit Bürgermeister Jürgen Bernsmann in Vardingholt

70 interessierte Bürger folgen Einladung des CDU Ortsverbands Vardingholt

23.08.2020
Bürgermeister Jürgen Bernsmann informiert über die Corona Krise und aktuelle Entwicklungen in Rhede
Bürgermeister Jürgen Bernsmann informiert über die Corona Krise und aktuelle Entwicklungen in Rhede

Der CDU Ortsverband Vardingholt hatte am 18. August 2020 zu einer Informationsveranstaltung zu Themen aus dem Außenbereich mit dem Bürgermeister Jürgen Bernsmann geladen. Auf der Platzanlage von Grün-Weiß Vardingholt verfolgten etwa 70 interessierte Bürgerinnen und Bürger unter Einhaltung der Abstandsregeln und Hygienemaßnahmen eine lebhafte Diskussion in der der Bürgermeister Rede und Antwort stand. Aktive des Sportvereins Grün-Weiß Vardingholt versorgten die Gäste mit leckerer Grillwurst und kühlen Getränken.

Die Veranstaltung wurde vom Vorsitzenden des Ortsverbands Vardingholt Siegfried Rolke geleitet. Anwesend waren zudem der CDU Stadtverbandsvorsitzende Andre Laigre, die Ratskandidaten der Wahlbezirke vor Ort Wilhelm Garbert, Helmut Straatman und Antonius Brands sowie die Kreistagskandidatin Christel Wegmann. Aufmerksam wurde die Diskussion auch von weiteren CDU Rats- und Kreistagskandidaten verfolgt. Nach einem kurzen Themenabriss durch den Bürgermeister über den derzeitigen Stand der Corona Krise in Rhede sowie aktuelle Entwicklungen in der Stadt, der Gesamtschule (GESA), der Musikschule und der Baulanderwartung folgten spezifische Themen zum Außenbereich sowie Fragen der anwesenden Bürgerinnen und Bürger.

Zu den Hauptthemen gehörten unter anderem das Wirtschaftswegekonzept, die verschiedenen Situationen an den Schulbushaltestellen oder die Brückenreparatur an der Straße zur Delle. Die Diskussion zeigte, dass es wichtig ist zu einvernehmlichen Lösungen zwischen Stadt, Rat und den Bürgerinnen und Bürgern im Außenbereich zu kommen. Auch der Radweg an der Reyerdingstiege bleibt aktuell ein viel diskutiertes Thema. Wünschenswert wäre ein Lückenschluss zwischen den Verbindungen auf Bocholter und Borkener Stadtgebiet, der von der CDU Fraktion unterstützt wurde. Eine große Rolle spielen hierbei auch das Mobilitätskonzept und die Prioritätenliste für den Außenbereich. Eine gerechte Prioritätenliste für den Außenbereich ist nur möglich durch ein starkes politisches Votum für die CDU am 13. September!!! Zudem sorgen immer wieder Straßenbegleitgrün und die Pflege der Straßen in den Außenbezirken für großen Unmut. Ja, auch die Außenbereiche tragen durch ihre Betriebe zu einem nicht unerheblichen Teil zum Wirtschaftsstandort Rhede bei. Daher müssen auch die Straßen und Wege genau wie im Innenbereich erhalten und saniert werden.

Randthemen des Abends waren die Trassenführung A-Nord und die Möglichkeit anderer ökologischer Ausgleiche.

Vielen Dank allen Aktiven für die Unterstützung des gelungenen Abends.